Neues Sofa: Welcher ist der richtige Stoff für mich?

Flachgewebe, Veloursstoff und Echtleder mit einem Fragezeichen

Wenn Du dir ein neues Sofa kaufen willst und nicht weißt welcher der richtige Stoff für deine Bedürfnisse ist, dann lass mich dir gerne dabei helfen. Die häufigsten Bezugsmaterialien sind Mikrofaser, Flachgewebe (Webstoffe), Kunstleder, Velours und Leder.

Mikrofaser

Mikrofaser ist sehr gut für alle geeignet die viel Wert auf leichte Reinigung und Pflegefreundlichkeit legen. Die meisten Mikrofaser lassen sich bei haushaltsüblichen Flecken einfach mit Wasser reinigen, manche sind sogar so gut, dass man Rotweinflecken nur mit Wasser entfernen kann.
Allen Katzen- und Hundebesitzern lege ich auch Mikrofaser ans Herz, da er ziemlich unempfindlich gegenüber Krallen ist. Es hat sich gezeigt, dass viele Katzen gerne an Kunstleder, Leder und Flachgewebe kratzen und dies bei Mikrofaser eher selten der Fall ist. Da sich Mikrofaser statisch aufladen können, sollte man eventuell eine Stofffarbe wählen die zur Fellfarbe passt, da Haare dadurch angezogen werden.
Mikrofaser zeichnen sich auch durch eine sehr gute Atmungsaktivität aus, dies ist sehr wichtig um schwitzen zu verhindern.

  • Leichte Reinigung / Pflegefreundlich
  • Haustierfreundliches Material (robust)
  • Atmungsaktiv
  • Gut für Hausstauballergiker geeignet (Glatte Oberfläche, sehr enges Material, schwierig für Milben sich im Material festzusetzen)
  • weich
  • kaum Pilling
  • Kann sich statisch aufladen
Mikrofaser Lederoptik verschiedene Farben
mehr zu Mikrofaser...

In diesem Beitrag findest du noch genauere Informationen und Tipps.

Flachgewebe

Flachgewebe, auch Webstoff genannt, ist sehr robust und überzeugt mit seiner modernen Optik. Wenn es um Pflegefreundlichkeit und Reinigung geht ist Flachgewebe durch seine offene Struktur leider nicht so gut aufgestellt (Flüssigkeiten können das Material leicht durchdringen und ins Polster darunter einziehen). Um das zu verhindern, gibt es auch Flachgewebe die so gefertigt werden das sie wasserabweisend sind.Von einer nachträglichen Imprägnierung rate ich persönlich ab, da ich Chemikalieneinsatz auf Polstermöbeln vermeiden möchte. Für Haustierbesitzer sei gesagt, dass Flachgewebe Fäden ziehen können und manche Katzen das Material als Kratzbaumersatz nutzen. Für Hausstauballergiker ist es aufgrund seiner offenen Struktur nicht wirklich gut geeignet.

  • Atmungsaktiv
  • Robust
  • Kann Fäden ziehen
  • Nicht für Hausstauballergiker zu empfehlen
  • von weich bis hart alles möglich
  • Auf den Pillingwert achten (Kann mit der Zeit zu Pilling/Fussel/Knöttchen kommen)
  • Flüssigkeiten können das Material durchdringen und ins Polster eindringen.
grober und feiner Webstoff
mehr zu Flachgewebe...

In diesem Beitrag findest du noch genauere Informationen und Tipps.

Kunstleder

Kunstleder besteht aus einem Textiluntergund auf den eine Kunststoffschicht in Lederoptik aufgetragen wird. Es ist sehr leicht zu reinigen (Wasser reicht meist aus), sehr gut für Hausstauballergiker geeignet und dabei günstiger als echtes Leder. Für Haustierbesitzer ist Kunstleder aufgrund seiner Oberfläche nicht so gut geeignet, da diese durch Krallen beschädigt werden kann (Katzen scheinen Kunstleder als Kratzbaum zu lieben). Der Nachteil von Kunstleder ist, dass man leider nie weiß wie lange es hält, bevor der Weichmacher nachlässt und das Material porös wird.

  • Sehr leicht zu reinigen (Wasser, Staubtuch)
  • Kaum Atmungsaktiv
  • Für Haustiere nur bedingt zu empfehlen (Krallen sind ein Problem, dafür ist die Reinigung einfach)
  • Sehr gut für Hausstauballergiker geeignet
  • Günstige Lederalternative
  • Wird irgendwann porös (Manchmal sehr schnell)
Kunstleder Vorder- und Rückseite
mehr zu Kunstleder...

In diesem Beitrag findest du noch genauere Informationen und Tipps.

Velours

Bei Velours handelt es sich um einen Stoff welchen man sich, einfach gesagt, wie Haare vorstellen kann. Diese stehen aufrecht und je nach Lichteinfall und Winkel ändert sich die Farbe. Man sagt auch dass man auf dem Stoff „schreiben“ kann. Wischt man z.B. mit seiner Hand über den Stoff, dann sieht man genau wo man das gemacht hat. Velourstoffe sollte man mit einer passenden Bürste regelmäßig pflegen um Sitzspiegel zu vermeiden. Bei Sitzspiegeln drückt sich der Flor platt und man kann genau erkennen wo regelmäßig gesessen wird. Die Reinigung hängt davon ab, um was für einen Velours es sich handelt. Es gibt sehr leicht zu reinigende Flockvelours bei denen selbst bei schwierigen Flecken eine Reinigung nur mit Wasser ausreicht. Aufpassen sollten Haustierbesitzer bei aufgeklebtem Flockvelours, dieser ist in der Regel zwar sehr leicht zu reinigen, jedoch können Krallen die aufgeklebten Flocken abreißen und so den Stoff beschädigen.

  • Stoff ändert seine Farbe je nach Flor- und Lichtrichtung (changiert)
  • Auf den Pillingwert achten (Manche Velours neigen zu Pilling/fusseln/Knöttchen)
  • Leicht zu reinigen (je nach Velours)
  • Weich (je länger das Flor desto weicher)
  • Atmungsaktiv
  • Nicht für Hausstauballergiker zu empfehlen (Milben und Staub setzen sich leicht in das Material)
  • Flockvelours kann durch Krallen beschädigt werden
Veloursstoff
mehr zu Velours...

In diesem Beitrag findest du noch genauere Informationen und Tipps.

Leder

Echtes Leder nimmt eine Sonderrolle in diesem Vergleich ein. Das Thema ist sehr umfangreich und hier nicht wirklich gut und schnell zu erklären. Wenn Leder für dich interessant ist, dann schau dir gerne den Beitrag „Echtleder“ an der sich speziell um Leder dreht. Ich beziehe mich hier jetzt nur auf „gedecktes / pigmentiertes Leder“ welches das häufigste Leder in der Möbelbranche ist. Dieses Leder ist stark lackiert und dadurch sehr unempfindlich. Man kann es sehr leicht mit Wasser und einem Staubtuch reinigen. Echtleder sollte mindestens einmal im Jahr mit einem Lederpflegemittel behandelt werden, damit es nicht porös wird und gegen Verschmutzung geschützt wird. Echtleder weist bei richtiger Pflege eine hohe Haltbarkeit auf, die von anderen Materialien nicht unbedingt erreicht wird. Katzenbesitzer sollten sich im klaren sein, dass durch die Krallen Kratzer im Material verursacht werden, egal ob durch darüber laufen, abspringen oder vorsätzliches kratzen.

  • Langlebiges Material (Bei richtiger Pflege)
  • Leicht zu reinigen
  • Geringe Atmungsaktivität (Durch starke Lackierung)
  • Relativ fester Griff (im Vergleich zu Semianilin- oder Anilinleder)
  • Sehr gut für Hausstauballergiker geeignet
  • Naturprodukt
  • Typisches: „Schwitzen im Sommer, kalt im Winter“ (Semianilin- und Anilinleder passen sich im Vergleich schneller und besser an)
Echtes braunes Leder
mehr zu Leder...

In diesem Beitrag findest du noch genauere Informationen und Tipps.

2 Kommentare zu „Neues Sofa: Welcher Stoff ist der richtige für mich?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.